Klicken Sie HIER um zur Screenreader optimierten Version zu wechseln.

Samowar

Restitutionsstatus: Rückgabe an ErbInnen erfolgt

Objektangaben

Titel Samowar
KünstlerIn/AutorIn Gelder, Berthold
Museum/Sammlung MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst/Gegenwartskunst
Inventarnummer/Signatur H.I. 29.862 / Go 1852
Beschreibung Silber, getrieben, gegossen, graviert, punziert, Dreifuß, Gewicht: 2.235 g; Wien, 1816 bis 1817
Material Silber
Höhe 40,00 cm
Breite 16,00 cm
Epoche 1. Hälfte 19. Jahrhundert

Provenienzangaben

VoreigentümerIn laut Museum/Sammlung Schütz, Hermine
Provenienz Dorotheumsankauf 1938-1945
Provenienz laut Museum/Sammlung Februar 1942, Kauf im Auktionshaus Dorotheum
Zuständiges Gremium Kunstrückgabebeirat
Prüfung Der Kunstrückgabefall ist abgeschlossen.
Empfehlung Der Kunstrückgabebeirat hat EigentümerInnen bzw. deren RechtsnachfolgerInnen festgestellt und die Rückgabe des Kunst- oder Kulturgegenstandes an diese empfohlen.
Zuständiges Organ Bundeskanzleramt, Kultursektion
Entscheidung Das zuständige Organ hat die Rückgabe des Kunst- oder Kulturgegenstandes an die EigentümerInnen bzw. deren RechtsnachfolgerInnen beschlossen.
Umsetzung Der Kunst- oder Kulturgegenstand wurde an EigentümerInnen bzw. deren RechtsnachfolgerInnen restituiert.
Anmerkungen (Extern) Der Beirat hat in seiner Sitzung vom 7. März 2008 einstimmig folgenden Beschluss gefasst:Der Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur wird empfohlen, den im beiliegenden Dossier, bezeichnet mit 'Sammlung Hermine Schütz', erwähnten Samowar aus dem MAK-Österreichisches Museum für angewandte Kunst an die RechtsnachfolgerInnen von Todes wegen von Frau Hermine Schütz zu übereignen.Der Samowar wurde am 21. Juli 2010 an die ErbInnen ausgefolgt.